Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Links

Dokumente

Plakat 22.10..pdf (12 MB)  vom 26.10.2016

Login für Redakteure

Aktuelles

Rechtsgutachten veröffentlicht.

Im Mai 2018 hat die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) ein Rechtsgutachten von Prof. Kohte zum Verhältnis von Arbeitsstättenrecht und Bauordnungsrecht auf ihrer Homepage veröffentlicht. Die Pressemitteilung der BAuA finden Sie hier: https://www.baua.de/DE/Services/Presse/Pressemitteilungen/2018/06/pm025-18.html   

Aktuelle Ereignisse

22.11.2017

Das Amt für Arbeitsschutz der Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz (Hamburg) führte am 22.11.2017 die Veranstaltung unter dem Schwerpunkt "Erfahrungsaustausch für Betriebsärztinnen und-ärzte und Fachkräfte für Arbeitssichheit".

Prof. Dr. Wolfhard Kohte war zu dieser Veranstaltung als Referent eingeladen und referierte zu dem Thema "Rechtssichere Verantwortungsübertragung im Arbeitsschutz".

Prof. Dr. Kohte während der Veranstaltung

Prof. Dr. Kohte während der Veranstaltung

Prof. Dr. Kohte während der Veranstaltung

16.10.2017

Im Rahmen der WSI/LIA NRW Arbeitsschutzkonferenz am 16.10.2017 in Düsseldorf wurde ein interview mit Prof. Dr. Wolfhard Kohte zu der Thematik der Europäischen Arbeitsschutzrichtlinie und der Mitbestimmung dokumentiert.

Der Link zum Interview: hier   

31.05.2017

Im Rahmen der Veranstaltung „Digitalisierung der Arbeitswelt“, die von der Landesregierung Sachsen-Anhalt die am 31. Mai 2017 in Dessau durchgeführt wird, referiert Prof. Dr. Wolfhard Kohte zum Thema Arbeitsrecht und Mitbestimmung in der digitalen Arbeitswelt.

20.04.2017: Interview mit Prof. Kohte zu den neuen tariflichen Regeln im Metallbereich zur Erleichterung der Leiharbeit bei MDR Aktuell

Zur Darstellung benötigen Sie den Adobe Flash Player.

Get Adobe Flash player

08./09.05.

Am 8. und 9. Mai 2017 findet in Berlin die Fachtagung "Arbeit inklusiv gestalten"    statt.    Die Veranstaltung wird durchgeführt im Rahmen des Projekts "Partizipatives Monitoring der aktuellen Entwicklung des Rehabilitations- und Teilhaberechts" der Deutschen Vereinigung für Rehabilitation (DVfR)  in Kooperation mit der Martin-Luther-Universität (MLU)  Halle-Wittenberg, dem Zentrum für Sozialforschung Halle (ZSH)    und der  Universität Kassel.

16.02.2017

Herr Dr. Stefan Werner, erfolgreicher Absolvent des juristischen Studiums in Halle und des MER-Studiengangs, wurde am 16. Februar 2017 mit dem GRPG-Sonderpreis    für seine Dissertation "Schließung und Insolvenz gesetzlicher Krankenkassen - Eine vergleichende Betrachtung unter besonderer Berücksichtigung der Absicherungsverfahren für Gläubiger und Kassenbeschäftigte" ausgezeichnet. Die bekannte Gesellschaft für Recht und Praxis im Gesundheitswesen hat die Dissertation als ausgezeichnete Leistung bewertet. Die Dissertation wurde von Prof. Dr. Wolfhard Kohte betreut.

01.12.2016

Am 01.12.2016 fand im Zweigbüro der ILO in Berlin eine Veranstaltung zum Thema "BEDEUTUNG DER ILOÜBEREINKOMMEN FÜR DAS DEUTSCHE ARBEITSRECHT" statt. Prof. Dr. Wolfhard Kohte referierte dort zu dem Thema "Die ILO-Übereinkommen 155 und 187 und das soziale Grundrecht
auf gesunde, sichere und würdige Arbeitsbedingungen".

22.10.2016

Am 22.10.2016 führte der juristische Bereich der Martin-Luther  Universität anlässlich des 70. Geburtstages von Prof. Dr. Wolfhard  Kohte eine ganztägige Veranstaltung zum Thema "Gesellschaftliche  Bewegungen - Recht unter Beobachtung und in Aktion" durch. Referiert und  diskutiert worden Fragen der Rechtsgestaltung und Rechtsdurchsetzung in  der Region, in der sozialen Sicherung und im Arbeitsschutz. Zum  Abschluss überreichten Stefan Simonis für den Nomos Verlag sowie die  Herausgeberinnen und der Herausgeber Prof. Kohte die Festschrift  "Gesellschaftliche Bewegungen - Recht unter Beobachtung und in Aktion"   ,  an der sich mehr als 50 Autorinnen und Autoren beteiligt haben, die  überwiegend am 22.10. anwesend waren.

12.10.2016

Am 12.10.2016 hielt Prof. Dr. Kohte einen Vortrag "Kooperative Betriebssicherheit in der Arbeitswelt 4.0" im Rahmen des Arbeitsschutzkongresses "Arbeitsschutz aktuell", der alle 2 Jahre von den wesentlichen Arbeitsschutzorganisationen veranstaltet wird. In diesem Vortrag, der mit den Praktikern der Aufsichtsbehörden und der Sicherheitsfachkräfte der Betriebe lebhaft diskutiert wurde, wurden Konsequenzen der Neuregelung der Betriebssicherheitsverordnung und der Auswirkungen der Arbeit 4.0 zur Diskussion gestellt; damit wurden die Thesen aus dem in NZA 2015, 1417 veröffentlichten Aufsatz zum Arbeitsschutz in der digitalen Arbeitswelt weiter vertieft.

05.07.2016

Im Rahmen der Sitzung des Ausschusses Arbeit 4.0, den die ASMK zur Vorbereitung ihrer Beschlussfassung eingesetzt hat, hilet Prof. Dr. Wolfhard Kohte in Berlin ein Referat zum Thema "Arbeit 4.0 - Auswirkungen auf Arbeitsmarkt, Arbeitsrecht und Arbeitsschutz".

23.06.2016

Im Rahmen der Veranstaltung "Aktuelles zum Arbeitsschutz", die von der Hans-Böckler Stiftung in Düsseldorf durchgeführt wurde, präsentierte Prof. Dr. Kohte seine Überlegungen zum Thema "Wie weiter mit dem Arbeits-und Gesundheitsschutz?".

11.05.2016

Prof. Dr. Wolfhard Kohte hat im Rahmen der Jahresfachtagung "Blick zurück nach vorne" zum 30-jährigen Bestehen der Bundessarbeitsgemeinschaft Schuldnerberatung e.V. am 11.05.2016 einen Vortrag zu dem Thema "Aspekte des Basiskontos" gehalten.

12.04.2016

Im Rahmen der Tagung der Deutschen Richterakademie vom 11.04.16 bis 15.04.16 zu dem Thema "Probleme des Arbeitsrechts und des arbeitsgerichtlichen Verfahrens" referierte Prof. Dr. Wolfhard Kohte am 12.04.2016 zu dem Thema "Krankheitsbedingte Kündigung und BEM".

29.2.2016 bis 2.3.2016

Das 25. Reha-Kolloquium, Deutscher Kongress für Rehabilitationsforschung, fand dieses Jahr in Aachen vom 29.2.2016 bis 2.3.2016 zu dem Thema "Gesundheitssystem im Wandel - Perspektiven der Rehabilitation" statt. Prof. Dr. Wolfhard Kohte referierte zu dem Thema "Auf dem Weg zum sozialrechtlichen Eingliederungsmanagment".

Den Tagungsband des diesjährigen Reha-Kolloquiums finden sie hier.    Die Zusammenfassung des Vortrags finden Sie auf S. 302.

10.03.2016

Im Rahmen des vom DAV veranstalteten Insolvenzrechtstages wurde in der Arbeitsgruppe zum Pfändungsschutzkonto die auf der Homepage des BMJ veröffentlichte Evaluation des P-Kontos von Prof. Dr. Wolfhard Kohte erläutert und zur Diskussion gestellt. In der Diskussion wurden mehrere Vorschläge gemacht, wie im Laufe des Jahres die Regelungen zum P-Konto durch gesetzliche Ergänzungen effektiviert werden können. Weiter wurde ausführlich die Bedeutung des Basiskontos diskutiert, das nach der Zustimmung durch Bundestag und Bundesrat in absehbarer Zeit in Kraft treten wird (vgl. Rott VuR 2016, 3 ff.).

16.02.2015

Am 16.2. 2016 wurde der Abschlussbericht zur Evaluation des P-Kontos im BMJ übergeben. Der Bericht erfolgte unter Federführung des IFF Hamburg unter Beteiligung von Prof. Dr. Wolfhard Kohte. Auf der Homepage des BMJ    ist der Bericht in Lang- und Kurzfassung zusammen mit einem Geleitwort des Ministers zu finden, der zugesagt hat, dass "notwendige Gesetzesänderungen" kurzfristig auf den Weg gebracht werden sollen.

Aktuelle Veranstaltungen

Arbeits- und sozialrechtliche Fortbildungsveranstaltungen

Auch im Sommersemester 2018 finden arbeits- und sozialrechtliche Fortbildungsveranstaltungen statt.

Die erste Veranstaltung findet am Montag, den 07. Mai 2018, um 16:15 Uhr im Hörsaal XVIII im Melanchthonianum (Universitätsring 9) statt. Referieren wird Dr. Ursula Waßer zu dem Thema "Ist das Kunst oder kann das weg? - Neue Rechtsprechung zur Künstlerversicherung".

Die zweite Fortbildungsveranstaltung findet am Montag, den 18. Juni 2018, um 16:30 Uhr im Hallischen Saal in der Burse zur Tulpe (Universtitätsring 5) statt. Dr. Sebastian Roloff wird einen Vortrag zum Thema "Aktuelle Fragen des AGB-Rechts unter "besonderer" Berücksichtigung der Besonderheiten des Arbeitsrechtes" halten.
Einladung Arbeits- und sozialrechtliche Fortbildungsveranstaltung SoSe 2018.pdf (285,7 KB)  vom 09.04.2018

Die arbeits-und sozialrechtlichen Fortbildungsveranstaltungen wurden im Wintersemester 2017/2018 fortgeführt.

Die erste Veranstaltung fand am 11.12.2017 um 16:15 Uhr
in den Hallischen Saal in der Burse zur Tulpe (Universitätsring 5).

Prof. Klaus Bepler, VRi BAG i.R. Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, referierte zum Thema:

„Tarifeinheit – wie weiter nach dem Urteil des Bundesverfassungsgerichts?“

Am 29. Januar 2018, um 16:15 Uhr, im Hallischen Saal in der Burse zur Tulpe, wurde die Veranstaltungsreihe mit einem Vortrag von Dr. Antje Wrackmeyer-Schoene,
Richterin am Sozialgericht, zu dem Thema:

„Das Bundesteilhabegesetz und die Folgen für die
Einkommens- und Vermögensanrechnung" fortgeführt.

Einladung und Programm der Veranstaltung:
Einladung 11.12.2017 und 29.01.2018.pdf (158,2 KB)  vom 30.11.2017

Ringvorlesung „Rehabilitation“

Im Sommersemester beginnt die Reha-Ring Vorlesung mit einem aktuellen Thema am 18.04.
Einladung RV Reha 18.04.2018.pdf (303,1 KB)  vom 06.04.2018


Teilnahmebestätigung.docx (55,1 KB)  vom 06.04.2018

Forum Legal Gender Studies: Gender im Sozial - und Arbeitsrecht

Im diesem Sommersemester 2017 wird an der Martin-Luther Universität die Veranstaltungsreihe "Forum Legal Gender Studies: Gender imSozial-und Arbeitsrecht" durchgeführt. Die erste Veranstaltung findet am 26.04.2017 18:15 Uhr im Hörsaal A des Melanchtonianum statt. Prof. Dr. Katja Nebe und Wiss. Mit. Nicole Thoma; MLU werden zu dem Thema "Das Rückkehrrecht nach dem Mutterschaftsurlaub aus einer rechtsvergleichenden Perspektive" referieren.

Programm der Veranstaltung:
Plakat LegalGenderStudies SS2017.pdf (188,4 KB)  vom 19.04.2017



Europäisches Seminar mit aktiver Hallenser  Beteiligung

Vom 23. bis 26. April 2015 fand in Warschau auf Einladung  von Prof.  Lukasz Pisarczyk das 8. Seminar „for young researchers on European  Labour Law and Social Law“ unter  der Leitung von Prof. Jozef Hajdu  (Szeged), Prof. Teun Jaspers (Utrecht) und  Prof. Wolfhard Kohte (Halle)  statt. Seit 2008, als das erste Seminar in  Wittenberg startete, findet  jedes Jahr ein solches Seminar mit 20-30 Teilnehmerinnen  und  Teilnehmern aus jeweils ca 10 Ländern statt, in dem Promotions- und   Post-Doc-Projekte zum europäischen Arbeits- und Sozialrecht präsentiert  und  diskutiert werden. In diesem  Jahr waren Hochschulen   aus  Dänemark, Deutschland, Georgien, Italien,  Montenegro, Schweden,  Serbien, Spanien und Ungarn vertreten. Ein besonderer  Schwerpunkt  in  diesem Seminar waren  Referate aus Montenegro, Serbien und Georgien, in  denen vor dem Hintergrund der  aktuellen Assoziationsabkommen und  –verhandlungen die Transformation des  dortigen Arbeitsrechts in ein mit  dem europäischen Arbeits- und Sozialrecht und  dem acquis communautaire  vereinbares Recht diskutiert wurde.



Aktuelle Veröffentlichungen

Wimmer ua (Hrsg)

Handbuch des Fachanwalts Insolvenzrechts, 8 Aufl. 2018   .

Kohte, Wolfhard/Reill-Ruppe, Nicole, Kap. 18 Verfahrenskostenstundung

Düwell BetrVG 5. Auflage 2018

Düwell BetrVG 5. Auflage 2018

Düwell (Hrsg.)

Betriebsverfassungsgesetz   
BetrVG | WahlO | EBRG | SEBG
Handkommentar

5. Auflage, Nomos Verlag 2018

Frankfurter Kommentar zum Insolvenzrecht 9. Auflage

Frankfurter Kommentar zum Insolvenzrecht 9. Auflage

Wimmer (Hrsg.)

FK-InsO

9. Auflage, Lutherhand Verlag 2018

In der 9. Auflage des Frankfurter Kommentars zum Insolvenzrecht    kommtiert Prof. Dr. Wolfhard Kohte die §§ 4a-4d InsO und zusammen mit Prof. Dr. Dörte Busch  Vor §§ 286.ff, Vor 304 ff., §§ 304, 308, 310-312 InsO.

Kommentar zum Arbeitsschutzrecht 2. Auflage

Kommentar zum Arbeitsschutzrecht 2. Auflage

Kohte/Faber/Feldhoff

Gesamtes Arbeitsschutzrecht - Handkommentar   

2. Auflage, Nomos Verlag 2018

Bereits in der 2. Auflage erscheint das praxistaugliche Handkommtar zum gesamten Arbeitsschutzrecht. Die Kommentierungen wurden von einem Team von mehr als 20 Autorinnen und Autoren aus Wissenschaft und Praxis vorgenommen.

Festschrift Prof. Kohte

Festschrift Prof. Kohte

Anlässlich des 70. Geburtstags von Prof. Dr. Wolfhard Kohte wurde ihm am 22.10.2016 seine Festschrift zu dem Thema " "Gesellschaftliche Bewegungen - Recht unter Beobachtung und in Aktion   " überreicht. Sie enthält knapp 60 Beiträge auf etwas mehr als 1000 Seiten aus dem Arbeitsrecht, dem Sozialrecht, dem Zivilrecht und dem internationalen Recht.

Bild von der aktuellen Veröffentlichung bzw. Mitarbeit von Prof. Dr. Wolfhard Kohte

Bild von der aktuellen Veröffentlichung bzw. Mitarbeit von Prof. Dr. Wolfhard Kohte

In der Neuauflage des zweibändigen Handbuchs zum deutschen und europäischen Bank-   und Kapitalmarktrecht    hat Prof. Dr. Wolfhard Kohte den Abschnitt zum Fernabsatz, S. 489 – 513, bearbeitet.

Handbuch Arbeitsstrafrecht Bross

Handbuch Arbeitsstrafrecht Bross

Handbuch Arbeitsstrafrecht Bross

In diesem Handbuch zum Arbeitsstrafrecht hat Prof. Dr. Wolfhard Kohte zusammen mit Rechtsanwalt Klaus Schmitz, der als Strafverteidiger tätig ist, die Kapitel zum Arbeitsschutzgesetz, zum Jugendarbeitsschutzgesetz und zur Heimarbeit, HAG verfasst.

Handbuch Arbeitsstrafrecht   , Bross, Nikolaus, Carl Heymanns Verlag 2016

Betriebliches Eingliederungsmanagement bei Mitarbeitern mit psychischen Störungen

Betriebliches Eingliederungsmanagement bei Mitarbeitern mit psychischen Störungen

Dieses Buch unterstützt Personalverantwortliche, Interessen- und Schwerbehindertenvertretungen sowie Gesundheitsbeauftragte in Unternehmen dabei, die betriebliche Wiedereingliederung von Mitarbeitern nach psychischen Krisen zu realisieren und sich durch Schwierigkeiten und Rückschläge nicht entmutigen zu lassen. Es liefert konkrete Handlungsempfehlungen und reale Fallbeispiele. Zu markanten Beispielen hat Prof. Dr. Wolfhard Kohte jeweils Kommentare verfasst. Damit hilft dieses interdisziplinäre Buch,  Chancen des „Betrieblichen Eingliederungsmanagements“ (BEM) zu erkennen und zu nutzen.

Betriebliches Eingliederungsmanagement bei Mitarbeitern mit psychischen Störungen   , Riechert, Ina, Habib, Edeltrud, Springer Verlag 2017

ArbSchG Kommentar 3. Aufl.2016

ArbSchG Kommentar 3. Aufl.2016

In diesem Monat ist die 3. Auflage des weit verbreiteten Standardkommentars Kollmer/Klindt/Schucht ArbSchG    im Beck-Verlag herausgekommen. Prof. Dr. Wolfhard Kohte hat in diesem  Kommentar zentrale Normen des ArbSchG - §§ 2,3,4, 9 ArbSchG kommentiert.

Handbuch für deutsches und russiches Arbeitsrecht

Handbuch für deutsches und russiches Arbeitsrecht

Bochumer Juristische Studien zum Zivilrecht; Claudia Schubert/Alexander M. Kurennoy (Hrsg.)

Handbuch für deutsches und russisches Arbeitsrecht

Nomos Verlag 2016

Wolfhard Kohte hat in diesem aktuell erschienen Handbuch ab Seite 248 ff. den Beitrag "Der Schutz besonderer Gruppen am Arbeitsmarkt" verfasst.

bild für die festschrift eichenhofer

bild für die festschrift eichenhofer

Devetzi/Janda (Hrsg.)

Freiheit-Gerechtigkeit-Soziales Recht, Festschrift für Eberhard Eichenhofer

Nomos Verlag 2015

In dieser aktuellen Festschrift hat Wolfhard Kohte ab Seite 314 ff. den Beitrag veröffentlicht:

"Gesundheitsschutz in der Grauzone? - Arbeitsbedingungen entsandter Beschäftigter",

in dem er den aktuellen Gesundheitsschutz entsandter Beschäfigter in Deutschland kritisiert und Vorschläge zur Umsetzung der RL 2014/67/EU formuoliert, die bis zum Sommer 2016 umzusetzen ist.

SGB IX 9. Auflage Rehabilitation und Teilhabe behinderter Menschen
Feldes/Kohte/Stevens-Barthol (Hrsg.)

SGB IX 9. Auflage Rehabilitation und Teilhabe behinderter Menschen Feldes/Kohte/Stevens-Barthol (Hrsg.)

Feldes/Kohte/Stevens-Barthol (Hrsg.)

SGB IX - Sozialgesetzbuch Neunte Auflage

Bund Verlag 2015

In diesem Praxiskommentar hat Professor Kohte die Einleitung mit der Darstellung der Bedeutung der UN-Behindertenrechstkovention für das deutsche Recht und in der Kommentierung zu § 63 SGB IX die Rolle der Verbandsklage bearbeitet.

Kohte/Absenger

Menschenrechte und Solidarität im internationalen Diskurs

Festschrift für Armin Höland

Nomos Verlag 2015

In dieser Festschrift haben Kolleginnen und Kollegen in 37 Beiträgen Stellung genommen zu aktuellen Fragen der Menschenrechte, des Rechtspluaralismus, der Rechtssoziologie sowie des Arbeits-und Privatrechts.

Kohte/Faber/Feldhoff

Gesamtes Arbeitsschutzrecht - Handkommentar

Nomos Verlag 2014

Dieser aktueller Kommentar ist das einzige Werk, in dem das Arbeitsschutzgesetz mit seinen Verordnungen, das Arbeitszeitgesetz, das Arbeitssicherheitsgesetz und die wichtigsten Vorschriften zur Rechtsdurchsetzung unter Beachtung der gesicherten arbeitswissenschaftlichen Erkenntnisse von einem Team von mehr als 20 Autorinnen und Autoren aus Wissenschaft und Praxis erläutert werden.

Kohte/Ahrens/Grote/Busch

Verfahrenskostenstundung, Restschuldbefreiung   und Verbraucherinsolvenzverfahren, 7. Aufl.

Luchterhand. 2015

Bei diesem Handbuch handelt es sich um die Ausgliederung der verbraucherbezogenen Teile aus dem Frankfurter Kommentar zur Insolvenzordnung. Das Handbuch ist in 15 Jahren bereits in 7 Auflagen erschienen und das am weitesten verbreitete Handbuch zum Verbraucherinsolvenzverfahren. Es findet auch in der Rechtsprechung regelmäßig Aufmerksamkeit, z.B. BGH 25.06.2015 - IX ZR 199/14 Rn. 9.

Newsarchiv

Zum Seitenanfang