Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Weiteres

Login für Redakteure

Prof. Dr. Meller-Hannich

Prof. Dr. Caroline Meller-Hannich

Prof. Dr. Caroline Meller-Hannich

Prof. Dr. Caroline Meller-Hannich

Frau Prof. Dr. Caroline Meller-Hannich wurde am 7. Juli 1970 in Bochum geboren und legte 1994 nach dem Studium der Rechtswissenschaften in Bochum und Bonn das erste juristische Staatsexamen ab. 1997 wurde sie  an der Rechts- und Staatswissenschaftlichen Fakultät der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn mit einer zwangsvollsteckungsrechtlichen Dissertation bei Prof. Dr. Dr. h.c. Hans Friedhelm Gaul promoviert. Dem zweiten juristischen Staatsexamen im Jahr 1998 folge eine Tätigkeit als Rechtsanwältin in einer internationalen Wirtschafts- und Steuerrechtskanzlei in Köln und die Arbeit als wissenschaftliche Assistentin am Institut für Zivilprozessrecht der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn bei Professor Dr. Eberhard Schilken. Sie hat sich 2005 mit einer Schrift zum Verbraucherrecht habilitiert, und ihr wurde durch die Rechts- und Staatswissenschaftliche Fakultät der Universität Bonn die venia legendi für die Fächer Bürgerliches Recht, Zivilprozessrecht und Europäisches Privatrecht erteilt.

Seit dem Jahr 2006 ist sie Inhaberin des Lehrstuhls für Bürgerliches Recht, Zivilprozessrecht und Handelsrecht an der Juristischen und Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg. Einen Ruf an die Ruhr-Universität Bochum lehnte sie im Jahr 2013 ab.

Frau Meller-Hannich ist seit dem Jahr 1997 verheiratet und hat zwei Kinder.

Ihre Tätigkeits- und Forschungsschwerpunkte sind das Bürgerliche Recht, das Europäische Privatrecht, das Handelsrecht, das Verbraucherrecht und das deutsche und internationale Zivilprozess-, Zwangsvollstreckungs- und Insolvenzrecht.

Caroline Meller-Hannich ist im wissenschaftlichen Beirat des Kompetenzzentrums Verbraucherforschung NRW   . Sie ist Mitglied in der Zivilrechtslehrervereinigung   , der Vereinigung der Zivilprozessrechtslehrer   , der Wissenschaftlichen Vereinigung für Internationales Verfahrensrecht   , der Deutsch-Lusitanischen Juristenvereinigung    und der Deutsch-Amerikanischen Juristen-Vereinigung   .

Zum Seitenanfang