Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Weiteres

Login für Redakteure

Lehre

Lehrveranstaltungen im Wintersemsester 2020/2021

Liebe Studierende,

aufgrund der gegenwärtigen Einschränkungen des Lehrbetriebs werden alle Lehrveranstaltungen beginnend ab dem 21.4.2020 in digitaler Form angeboten. Interessierte Studierende werden gebeten, sich für die Teilnahme an den Veranstaltungen jeweils über die Plattform StudIP anzumelden. Dort werden sukzessive die Inhalte der Vorlesungen in Form von Podcasts zum Download angeboten. Darüber hinaus besteht über das Forum der Plattform die Möglichkeit, Fragen zu stellen.

Über die Art der Durchführung der Modulabschlussprüfungen werden wir Sie informieren, sobald hierzu verlässliche Vorgaben vorliegen.

Vorlesung Bankrecht

Gegenstände der Vorlesung im Bankrecht sind insbesondere die privatrechtlichen Beziehungen der Bank zu ihren Kunden (Bankvertragsrecht). In diesem Zusammenhang werden das Bankkonto, das Recht des Zahlungsverkehrs, das Recht der Kredite und weitere Fragen wie z. B. der Geldbegriff erörtert. Gegenstand ist zudem Bankaufsichtsrecht, das im Zuge der Finanzkrise erheblich verändert und europäisiert worden ist. In diesem Teil werden die Bankaufsicht prägenden institutionellen und materiellen Fragen besprochen, wie das Trennbankensystem, die Abwicklung oder die Eigenmittelausstattung von Banken sowie Aufgaben und Aufbau der Institutionen der deutschen und europäischen Bankaufsicht (insbesondere EZB, BaFin, Deutsche Bundesbank etc.). Schließlich wird auch die zunehmende Digitalisierung des Finanzsektors in den Blick genommen. Die Vorlesung ist für den Schwerpunktbereich „Unternehmensrecht“ im Rahmen des Studiengangs Rechtswissenschaft geeignet. Am Ende der Vorlesung wird für Studierende des Studienganges Wirtschaftsrecht und anderer Studiengänge eine Modulabschlussprüfung sowie eine Wiederholungsprüfung angeboten.

Literaturempfehlungen:

Claussen, Bank- und Börsenrecht, 5. Aufl. 2014

Tonner/Krüger, Bankrecht, 3. Aufl. 2020

Einsele, Bank- und Kapitalmarktrecht, 4. Aufl. 2018

Fischer/Klanten, Bankrecht, Grundlagen der Rechtspraxis, 4. Aufl. 2010

Krepold/Fischbeck/Kropf/Werner, Bankrecht, 2. Aufl. 2018

Vorlesung Internationales Privatrecht II

Die Vorlesung richtet sich insbesondere an Studierende der Rechtswissenschaften sowie der Wirtschaftswissenschaften und behandelt die Grundzüge des Internationalen Privatrechts. Sie gliedert sich in einen Allgemeinen und Besonderen Teil. Der Allgemeine Teil behandelt Funktion und Bedeutung des Internationalen Privatrechts sowie seine Rechtsquellen und Ziele. Zudem werden die kollisionsrechtliche Methodik, insbesondere die Anwendung von Kollisionsnormen eingeübt. Der Schwerpunkt der Veranstaltung liegt auf dem Besonderen Teil des Internationalen Privatrechts. Hier werden das Internationale Erbrecht, Vertragsrecht, Sachenrecht sowie das Gesellschafts- und das Familienrecht behandelt. Am Ende der Vorlesung wird eine Modulabschlussklausur sowie eine Wiederholungsklausur angeboten.

Literaturempfehlungen:

Jayme/Hausmann, Internationales Privat- und Verfahrensrecht, 19. Aufl. 2018 (Gesetzessammlung)

Brödermann/Rosengarten, Internationales Privat- und Zivilverfahrensrecht, 8. Aufl. 2019

Junker, Internationales Privatrecht, 3. Aufl. 2019

v. Hoffmann/Thorn, Internationales Privatrecht, 10. Aufl. 2020

Köhler, Examinatorium Internationales Privatrecht, 2. Aufl. 2020

Vorlesung Rechtsvergleichung

Die Vorlesung führt in Gegenstand und Grundlagen der Rechtsvergleichung ein. Dargestellt werden die einzelnen Rechtskreise einschließlich rechtskreistypischer Institute des bürgerlichen Rechts. Einen Schwerpunkt bilden dabei der romanische sowie der anglo-amerikanische Rechtskreis. Daneben soll die Frage behandelt werden, welche Rolle die Rechtsvergleichung für die Anwendung und Fortentwicklung des nationalen Rechts spielen kann. Angesprochen wird ferner die Bedeutung der Rechtsvergleichung für die zunehmende Internationalisierung und Europäisierung des Rechts. Am Ende der Vorlesung wird für Studierende des Studienganges Wirtschaftsrecht und anderer Studiengänge eine Modulabschlussprüfung sowie eine Wiederholungsprüfung angeboten.

Literaturempfehlungen:

Zweigert/Kötz, Einführung in die Rechtsvergleichung, 3. Aufl. 1996

Sacco/Rossi, Einführung in die Rechtsvergleichung, 3. Aufl. 2017

Koch/Magnus/Winkler von Mohrenfels, IPR und Rechtsvergleichung, 4. Aufl. 2010

Kischel, Rechtsvergleichung, 1. Aufl. 2015

Coester-Waltjen/Mäsch, Übungen in Internationalem Privatrecht und Rechtsvergleichung, 5. Aufl. 2017

Prinz von Sachsen Gessaphe, Rechtsvergleichung, 1. Aufl. 2020

Seminar zum Thema Aktuelle Entwicklungen im Gesellschafts-, Bank- und Kapitalmarktrecht


Seminarankündigung.pdf (519,5 KB)  vom 02.09.2020

Zum Seitenanfang