Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Weiteres

Login für Redakteure

Promotionen

Anfragen hinsichtlich der Betreuung einer Dissertation beantworte ich gern. Um unnötige Mühe zu vermeiden, bitte ich allerdings um die Beachtung folgender Anforderungen:

Promotionsthemen

Ich betreue grundsätzlich nur Themen aus meinem Forschungsbereich:

  • Insolvenz-  und Sanierungsrecht mit allen verfahrens- und gesellschaftsrechtlichen  sowie rechtsvergleichenden und rechtsökonomischen Aspekten
  • Kreditsicherungsrecht mit allen schuld- und sachenrechtlichen Bezügen
  • Zivilprozessrecht einschließlich kollektiver Rechtsschutz

Promotionsordnung

Promotionsanfragen machen nur Sinn, wenn die Promotionsvoraussetzungen vorliegen. Diese ergeben sich aus §§ 3, 4 der Promotionsordnung der Rechts- und Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg in ihrer aktuellen Fassung.

Bewerbung/Promotionsanfrage

Ihre Anfrage sollte folgende Informationen beinhalten:

  • ein Anschreiben, das Ihre Motivation und das gewünschte Themengebiet sowie die Zeit für und die Finanzierung des Vorhabens erläutert
  • einen aussagekräftigen tabellarischen Lebenslauf
  • Nachweise über das Vorliegen der Promotionsvoraussetzungen (idR Kopie des Examenszeugnisses)

Um eine direkte und umfassende Betreuung zu gewährleisten, ist die Anzahl der betreuten Promotionen begrenzt. Es können daher nur fachlich herausragende Bewerbungen berücksichtigt werden.

Exposé

Kommt danach eine Betreuung in Betracht, so wird ein Gespräch stattfinden, in welchen das Thema und die Betreuung besprochen werden. Anschließend ist binnen dreier Monate ein Exposé über das Thema zu erstellen, das einen Problemaufriss sowie die derzeit beabsichtigten Thesen und die sich daraus wahrscheinlich ergebende Gliederung der Arbeit darstellt.

Danach  ist die Teilnahme an regelmäßig stattfindenden Doktorandenseminaren erforderlich, um die Betreuung der Arbeit sicherzustellen und zugleich Gelegenheit für den Gedankenaustausch mit anderen Doktoranden zu ermöglichen. Natürlich stehe ich darüber hinaus jederzeit für Fragen und Sorgen zur Verfügung.

Das  formelle Promotionsverfahren beginnt nach § 5 der Promotionsordnung erst mit der Antragstellung nach Fertigstellung der Dissertation.

Weiterführende Hinweise:

Leitlinien der Zivilrechtslehrervereinigung zur guten wissenschaftlichen Praxis für Publikationen   

Leitlinien  des DHV und der Fakultätentage zur guten wissenschaftlichen Praxis für  das Verfassen wissenschaftlicher Qualifikationsarbeiten

Empfehlungen  des Deutschen Juristen-Fakultätentages zur wissenschaftlichen  Redlichkeit bei der Erstellung rechtswissenschaftlicher Texte

Hinweise zur Manuskripterstellung bei einer Dissertation

Hinweise zur Gliederung und Zitierweise
Hinweise zur Gliederung und Zitierweise.pdf (79,9 KB)  vom 04.04.2014

Zum Seitenanfang