Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Weiteres

Login für Redakteure

Publikationen

Monographien

Kommentierungen

  • Beck‘scher Online-Kommentar zur Insolvenzordnung, §§ 1-10   , Verlag C.H. Beck online seit 2016 (vierteljährlich aktualisiert)
  • Deutsches Konzerninsolvenzrecht (Anhang VII), in:  Ahrens/Gehrlein/Ringstmeier (Hrsg.), Insolvenzrecht Kommentar,  Luchterhand Verlag, 3. Auflage 2017
  • Vallender, EuInsVO Kommentar, Art. 61-70, RWS Verlag 2017

Handbücher

  • Eigenverwaltung, Sanierungsplan, in: Flöther (Hrsg.),  Sanierungsrecht, Einführung zur Richtlinie der Europäischen Kommission  über präventive Restrukturierungsrahmen, Verlag C.H.Beck, 2019
  • Umwandlungen im Planverfahren (§ 33), in: Kübler (Hrsg.), HRI –  Handbuch Restrukturierung in der Insolvenz, RWS Verlag, 3. Auflage 2018
  • Koordinationsplan (§ 5), in: Flöther (Hrsg.), Handbuch zum Konzerninsolvenzrecht, Verlag C.H.Beck, 2. Auflage 2018
  • Sanierungsoptionen im Insolvenzrecht (Kapitel 2 – gemeinsam mit  Arndt Geiwitz), in: Christoph Paulus/Thomas C. Knecht, Gerichtliche  Sanierung, Verlag C.H. Beck, 2018
  • Wirkungen des bestätigten Plans (§ 23), in: Brünkmans/Thole (Hrsg.), Handbuch Insolvenzplan, RWS Verlag, 2016

Zeitschriftenbeiträge

  • „Abuse of Companies and Insolvency Law“, in Birkmose/Neville/Sorensen (Hrsg.), Abuse of Companies, 2019
  • „Die dogmatische Konstruktion des Schuldbeitritts“, Festschrift für Karsten Schmidt zum 80. Geburtstag, Band II, 2019, 1-10
  • Best Practices der Unternehmenssanierung in Europa – Der „Business  Rescue Report“ des European Law Institute, gemeinsam mit Bob Wessels,  KTS 2018, 247-276
  • “Was tun mit Mindest- oder Flexi-Quoten? Zur Bestimmtheit von  Planregelungen und Vollstreckung aus Insolvenzplänen”, Festschrift für  Marie Luise Graf-Schlicker, 2018, 337-348 (how to correctly draft a  distribution in a German insolvency plan)
  • “Les procédures de redressement avant insolvabilité en Allemagne”,  Petite Affiches, 30 mars 2018, n° 65, 19-20 (on pre-insolvency  restructuring tools available in Germany)
  • Die Wirkungsweise des Schutzes von Sanierungsfinanzierungen durch eine Restrukturierungsrichtlinie am Beispiel des unechten Massekredits, gemeinsam mit Philipp Knauth, ZIP 2018, 149-159 (on the impact of the draft Directive on German interim financing practices)
  • Restrukturierungsverfahren mit Insolvenzprinzipien und Insolvenzverfahren mit Restrukturierungsziel? Eine Betrachtung der Grundannahmen des Insolvenz- und Restrukturierungsrechts, Festschrift für Klaus Wimmer, 2017, 446-474 (on the fundamental difference between insolvency and restructuring procedures)
  • „Europäische Ideen für einen präventiven Restrukturierungsrahmen und  Handlungsspielräume für das deutsche Recht“, in Ebke/Seagon/Blatz (Hrsg.), Unternehmensrestrukturierung im Umbruch?!, 2017, 43-70 (on possible ways to implement the draft Directive into German law)
  • “Toward a European Business Rescue Culture”, gemeinsam mit Gert-Jan Boon, in Adriaanse, Jan / van der Rest, Jean-Pierre (Hrsg.), Turnaround Management and Bankruptcy, Routledge, New York 2017
  • „Die Zusicherung nach Art. 36 EuInsVO – Das Ende virtueller  Sekundärinsolvenzverfahren?“, Festschrift für Klaus Pannen, München  2017, 223-241; available at SSRN: https://ssrn.com/abstract=2808385   
  • „Protection of Employees in their Employer’s Insolvency — The German Way“, Annual Review of Insolvency Law 2015, pp. 867-880
  • „Zwangseingriffe in Gesellschafterrechte nach dem neuen deutschen  Insolvenzrecht“, in: Artmann/Rüffler/Torggler (Hrsg.),  Gesellschafterpflichten in der Krise, Wien 2015, S. 79-92
  • „Zustand und Perspektiven der Eigenverwaltung in Deutschland“, KTS 2015,  S. 115-142 (an in-depth analysis of the German debtor-in-possession  procedure including a detailed reform proposal)
  • „Banks in Difficult Times: Shortcomings in the European Bank Resolution  Regime”, in: Veder/Omar(Eds.), Teaching and Research in International  Insolvency Law: Challanges and Opportunities, 2015, pp. 117-122
  • „Koordination ohne Koordinationsverfahren? – Reformvorschläge aus  Berlin und Brüssel zu Konzerninsolvenzen“, ZRP 2014, S. 192-196
  • “The EU Recommendation on Business Rescue—Only Another Statement or a  Cause for Legislative Action Across Europe?“, 27 Insolvency  Intelligence 6, 81-85 (2014)
  • “On Decision-making in Rescue Cases: Why Creditors and Shareholders  Should Decide About a Rescue Plan“, in: Santen/van Offeren (Eds.),  Perspectives on International Insolvency Law. A Tribute to Bob Wessels,  2014, S. 215-228
  • “Schutzschirme für streitende Gesellschafter? Die Lehren aus dem  Suhrkamp-Verfahren für die Auslegung des neuen Insolvenzrechts”, ZIP  2014, S. 500-508
  • “Die Bruchteilsgemeinschaft als Unternehmensträger”, ZHR 178 (2014),  S. 98-114
  • “Die Bewältigung von Massenschäden über ein Planverfahren –  Möglichkeiten und Grenzen des neuen Insolvenzrechts“, ZIP 2014, S.  160-163
  • “Die Verwaltervergütung in Reorganisationsfällen”, ZIP 2013, S. 2088-2093 – gemeinsam mit Konrad-Tassilo Heßel
  • “Flexibilisierung der Fristentransformation bei Offenen  Immobilienfonds in Gründung, Verlauf und Krise (“Regensburger Modell”)”,  ZBB 2013, S. 329-341 – gemeinsam mit Steffen Sebastian
  • “Die Bindungswirkung zurückverweisender Revisionsurteile”, ZZP 126 (2013), S. 269-294
  • “Bank Failure and Pre-Emptive Planning:  The Special Requirements of a Bank Resolution and a “Default Resolution  Option”, Available at SSRN: http://ssrn.com/abstract=2277452   
  • „Umwandlungen als Gegenstand eines Insolvenzplans nach dem ESUG”, ZIP 2012, S. 2133-2139
  • „Die Prospekthaftung“, JURA 2006, S. 881-888
  • „Der Zugriff der Eltern auf die Sparkonten ihrer minderjährigen Kinder und § 1641 BGB“, BKR 2006, S. 58-62
  • „Der Widerruf trans- oder postmortaler Vollmachten durch einzelne Miterben“, ZEV 2004, S. 448-449
  • „Die Abgrenzung der leistungsbezogenen von den nicht  leistungs­bezogenen Nebenpflichten im neuen Schuldrecht“, JURA 2004, S.  289-292
  • „Mithaftung für die Darlehensrückzahlung – Schuldbeitritt oder Vertrags­partner­schaft?“, WM 2003, S. 1705-1709
  • „Probleme der historischen Auslegung am Beispiel von § 327 S. 2 BGB – Wer sollte der “andere Teil” sein?“, JuS 2000, S. L25- L28
  • (zusammen mit Armin Willingmann): „Die Anpassung von  DDR-Schuldtiteln über nachehelichen Unterhalt im Spannungsfeld zwischen  § 33 S. 2 FGB und § 78 Abs. 1 ZGB“, NJ 1997, S. 235-238
  • (zusammen mit Armin Willingmann): „Funktionsnachfolge – ein  zeitgeschichtlicher Vergleich, Zur Haftung der Bundesrepublik für  Verbindlichkeiten staatlicher Institutionen der DDR“, NJ 1996, S.  505-511

Entscheidungsbesprechungen

  • Zur Sittenwidrigkeit einer Arbeitnehmerbürgschaft, Anmerkung zum Urt. des BGH v. 11.9.2018, LMK 2018, 413369 (gemeinsam mit Normen Hörnig)
  • Zum zulässigen Inhalt eines Insolvenzplans, Anmerkung zum Beschluss des BGH v. 26.4.2018, EWiR 2018, 401-402
  • Arbeitnehmerschutz in „Pre-packs“, Anmerkung zum Urteil des EuGH v. 22.6.2017 (Smallsteps), ecolex 2017, 1072-1073
  • Keine Regelung der Vergütung des Insolvenzverwalters in Insolvenzplänen,  Anmerkung zum Urteil des BGH v. 16.2.2017, EWiR 2017, 179-180
  • Zwangsvollstreckung aus  Eigentümergrundschuld durch Insolvenzverwalter, Anmerkung zum Urteil des  BGH v. 24.3.2016, NotBZ 2016, 416-417
  • Keine Verschmelzung auf insolventen Rechtsträger nach dem Inkrafttreten des ESUG, Anmerkung zu OLG  Brandenburg, Beschluss v. 27.1.2015, NZI 2015, S. 565-567
  • Kein Prozesskostenhilfeanspruch des  Schuldners bei Wechsel von der vorläufigen  Eigenverwaltung auf die  vorläufige Insolvenzverwaltung – MIFA, Anmerkung zu BGH, Urteil v.  5.3.2015, NZI 2015, S. 413-415
  • Anforderungen an die Aufhebung einer  vorläufigen Eigenverwaltung – MIFA, Anmerkung zu LG Halle, Urteil v.  14.11.2014, NZI 2014, S. 1053-1054
  • Pfändbarkeit von Zahlungen kirchlicher  Körperschaften an Opfer sexuellen Missbrauchs, Anmerkung zu BGH, Urteil  v. 22.5.2014, NZI 2014, S. 358-359
  • Sofortige Beschwerde gegen den  Insolvenzplan-Bestätigungsbeschluss ohne Minderheitenschutzantrag  („Suhrkamp“), Anmerkung zu BGH, Urteil v. 17.7.2014, EWIR 2014, S.  521-522
  • Zuordnung von offenen  Anfechtungsansprüchen aus einer Planinsolvenz zur Insolvenzmasse der  Folgeinsolvenz, Anmerkung zu BGH, Urteil v. 9.1.2014, EWIR 2014, S.  117-118
  • Erlöschen der Bürgschaft bei Aufgabe  einer Sicherheit durch den Gläubiger, Anmerkung zu BGH, Urteil v.  4.6.2013, EWIR 2013, § 776 BGB 1/13, S. 479-480
  • Gläubigerrechte bei ausländischen  Sanierungsverfahren über inländische Tochter-gesellschaften im  Anwendungsbereich der EuInsVO. Anmerkung zu EuGH, Urt. v. 22.11.2012 –  Rs. C-116/11 (Bank Handlowy w Warszawie SA u.a./Christianapol sp. z o.  o.)“, GPR 2013, S. 167-171
  • Verfahrensunterbrechung durch  Insolvenzeröffnung, Anmerkung zu OLG Köln, Beschluss vom 8.3.2012 – 4 WF  20/12, FamRZ 2012, 1669-1670
  • Gibt es einen „Grundsatz der  Masseerhaltung“ als Aufrechnungsverbot bei der Aufrechnung gegen  Masseforderungen aus schwebenden Geschäften? – Zugleich eine Anmerkung  zum BGH, Urt. vom 20.10.2011 – IX ZR 10/11, KTS 2012, 217-224Kein  Bereicherungseinwand der Bank bei Rückgängigmachung einer nicht  autorisierten Belastungsbuchung, Anmerkung zu LG Hannover, Urteil v.  21.12.2010, EWiR § 675u BGB 1/11, S. 589-599
  • Zur Rückabwicklung der Leistungen bei  Widerruf von verbundenem Darlehens- und Restschuldversicherungsvertrag,  Anmerkung zu BGH, Urteil v. 18.1.2011, EWiR § 358 BGB 1/11, S. 275-276
  • Unwirksamkeit einer Widerrufsbelehrung  wegen nicht eindeutiger Angaben zum Beginn der Widerrufsfrist, Anmerkung  zu BGH, Urteil v. 10.3.2009, EWiR § 355 BGB 1/09, S. 371-372
  • Rückforderungsdurchgriff auf die  finanzierende Bank bei Nichtigkeit des verbundenen Kaufvertrags,  Anmerkung zu BGH, Urteil v. 4.12.2007, EWiR § 813 BGB 1/08, S. 365-366
  • Widerlegliche Vermutung der Kenntnis  des Kreditinstituts von der arglistigen Täuschung durch Vermittler von  Steuersparmodellen bei institutionalisiertem Zusammenwirken, Anmerkung  zu BGH, Urteil v. 25.09.2007, EWiR § 311 BGB 1/08, S. 97-98
  • Anwendung des HWiG auch auf Verträge,  die zu privaten Zwecken aufgesuchter Wohnung des Anlagevermittlers  geschlossen wurden, Anmerkung zu BGH, Urteil v. 13.06.2006, EWiR § 1  HWiG 3/06, S. 685-686
  • Zum Bereicherungsausgleich bei  Unwirksamkeit des Darlehensvertrags zur Finan-zierung einer  Immobilienfondsbeteiligung, Anmerkung zu OLG Karlsruhe, Urteil v.  29.12.2005, EWiR § 812 BGB 3/06, S. 519-520
  • (zusammen mit Ralph Weber):  Erstreckung der Beschlagnahme auch auf vor Begründung eines  Grundpfandrechts abgetretenen Mietzinsanspruch, Anmerkung zu BGH, Urteil  v. 9.6.2005, EWiR § 1124 BGB 1/05, S. 879-880
  • (zusammen mit Ralph Weber):  Keine vorwerfbare Unkenntnis der Bank von der Unwirksamkeit einer  Treuhändervollmacht für StB-Gesellschaft im Steuersparmodell von 1993,  Anmerkung zu BGH, Urteil v. 15.3.2005, EWiR § 171 BGB 2/05, S. 531-532
  • Keine vorwerfbare Unkenntnis der Bank  von der Unwirksamkeit gegen das RBerG verstoßender Treuhändervollmachten  im Jahre 1993, Anmerkung zu BGH, Urteil v. 11.1.2005, EWiR Art. 1 § 1  RBerG 3/05, S. 365-366
  • (zusammen mit Ralph Weber): Einordnung der Abrechnungsregeln der VOB/C als AGB, Anmerkung zu BGH, Urteil v. 17.6.2004, EWiR § 5 AGBG 1/04, S. 1113-1114
  • „Weigerungsrecht“ der Bank nach  Überweisungsaufträgen in Vertretungsfällen nur bei konkretem Verdacht  auf Missbrauch zulasten des Kontoinhabers, Anmerkung zu BGH, Urteil v.  15.6.2004, EWiR § 1641 BGB 1/04, S. 1023-1024
  • Wirksamkeit des Darlehensvertrages  trotz wegen nichtiger Vollmacht unwirksamen Grundstückskaufvertrags bei  persönlicher Unterzeichnung des Darlehensvertrages durch den  Darlehensnehmer, Anmerkung zu LG Bonn, Urteil v. 5.9.2003, EWiR § 134  BGB 1/04, S. 365-366
  • Formunwirksamkeit einer Bürgschaft  durch Vertreter eines Nichtkaufmanns auch in Verbindung mit notarieller  Generalvollmacht, Anmerkung zu OLG Düsseldorf, Urteil v. 31.7.2003, EWiR  § 125 BGB 1/04, S. 7-8
  • Kein Anspruch aus cic wegen durch die  Bank abgebrochener Vertragsverhand-lungen über Verbraucherdarlehen nach  vergeblichen Verhandlungen über Sicher-heitenfreigabe, Anmerkung zu OLG  Rostock, Urteil v. 30.1.2003, EWiR § 276 BGB 2/03, S. 1071-1072
  • (zusammen mit Ralph Weber):  Wirksamkeit einer formularmäßigen Vollmacht zur persönlichen  Haftungsübernahe und Vollstreckungsunterwerfung bei  Grundschuld-bestellung, Anmerkung zu BGH, Urteil v. 26.11.2002, EWiR § 3  HWiG a.F. 2/03, S. 639-640
  • Direktkondiktion bei irrtümlicher  Doppelausführung eines Überweisungsauftrags, Anmerkung zu OLG Hamm,  Urteil v. 30.10.2002, EWiR § 812 BGB 3/03, S. 565-566
  • (zusammen mit Ralph Weber):  Wahlrecht des Sicherungsnehmers bei teilweiser Übersicherung  hinsichtlich der zurückzugebenden Sicherheit, Anmerkung zu BGH, Urteil  v. 3.7.2002, EWiR § 262 BGB 1/02, S. 849-850
  • Entschädigung eines Gewerbebetriebs  durch Straßenbauarbeiten, Anmerkung zu BGH, Urteil v. 6.11.1997, NJ  1998, S. 204-205 (zur Amtshaftung in den neuen Ländern)
  • Gibt es einen „Grundsatz der  Masseerhaltung“ als Aufrechnungsverbot bei der Aufrechnung gegen  Masseforderungen aus schwebenden Geschäften? – Zugleich eine Anmerkung  zum BGH, Urt. vom 20.10.2011 – IX ZR 10/11, KTS 2012, 217-224

Vorträge

  • Roma Iocuta, causa finita? Folgefragen aus dem BGH-Urteil zur Haftung der Geschäftsleiter in der Eigenverwaltung, Vortrag auf dem ZIS Abendsymposion in Mannheim am 5. Februar 2019
  • Beyond our borders – International bank insolvency, Co-Referat auf Conference der Annual Review of Insolvency Law in Montreal (Kanada) am 1. Februar 2019
  • Substantive Consolidation – a Tool for Insolvent Corporate Groups, Vortrag anlässlich des UNCITRAL Working Group V Meetings am 11.12.2018 in Wien
  • ESUG und Stilblüten: Diskussionsanstöße aus dem Evaluationsteam, Vortrag auf dem 10. Handelsblatt Symposium Insolvenzrecht 2018 in Berlin am 18. Oktober 2018
  • Interpretation and Relevance of “COMI“ in Cross-border Frameworks, Vortrag auf der Soft Law Conference in Ann Arbor (Michigan, USA) am 21. September 2018
  • A Proposal to Clarify the Distinction between Insolvency and Restructuring Law, Vortrag auf der INSOL International Academics’ Colloquium in London am 12. Juli 2018
  • Caught In-between Contract and Insolvency Law: A Doctrinal Foundation for the Preventive Framework, Vortrag auf dem 7th European Insolvency & Restructuring Congress am 28. Juni 2018 in Brüssel
  • Vorinsolvenrechtliche Sanierung: Panazee oder Büchse der Pandorra? Vortrag auf dem Symposion Insolvenz- und Arbeitsrecht am 15. Juni 2018 in Ingolstadt
  • Cross-border insolvency regulation for the EAEU countries – the EU example, Vortrag auf dem St. Petersburg International Insolvency Forum in St. Petersburg (Russland) am 17. Mai 2018
  • Reformperspektiven in der Unternehmenssanierung, Vortrag auf der "Der Betrieb-Fachtagung Unternehmenssanierung 2018" am 16. Februar 2018 in Düsseldorf
  • ESUG-Evaluation – im Wettbewerb der Rechtsordnungen, Vortrag auf dem Deutschen Insolvenzverwalterkongress am 17. November 2017 in Berlin
  • Social Aspects of an Insolvency Protection of Employee Rights, Vortrag auf dem St. Petersburg International Insolvency Forum in St. Petersburg (Russland) am 19. Mai 2017
  • Recognition of Insolvency Proceedings post Brexit - where would we land? Vortrag auf der III Conference on The Impact of Brexit on Cross-Border Bankruptcyy Practice in Berlin am 1. April 2017
  • Der Richtlinienvorschlag der EU Kommission über einen präventiven Restrukturierungsrahmen, Vortrag auf dem 10. Heidelberger Symposium zur Unternehmensrestrukturierung in Heidelberg am 23. März 2017
  • Brüsseler Reformideen - Passend für das ESUG 2.0?, Vortrag auf dem 5. NIVD Frühjahrsdialog in Wiesbaden am 10.3.2017
  • Die Grenzen der Plandispositivität des Insolvenz- und Gesellschaftsrechts, Vortrag auf der Tagung des Instituts für Insolvenzrecht zur aktuellen Rechtsprechung zu Insolvenzplänen in Hannover am 28.2.2017
  • Ausblick auf das Europäische Insolvenzrecht post Brexit, Vortrag auf der Tagung der ARGE Insolvenzrecht und Sanierung des DAV in Berlin am 17.10.2016
  • Protection of Voluntary Restructuring Negotiations, Vortrag auf der INSOL Europe Academic Forum Annual Insolvency Conference am 22. September 2016 in Cascais, Portugal
  • Shareholder Rights in Rescue Proceedings, Vortrag auf dem INSOL International Academics’ Colloquium in London am 14.7.2016
  • Effective Bankruptcy’s Prospects in the Russian Legal Framework: Preserve or Eliminate, Vortrag auf dem St. Petersburg Legal Forum 2016 in Sankt Petersburg (Russland) am 19.5.2016
  • Das vorinsolvenzliche Sanierungsverfahren, Impulsvortrag auf dem Münchener Restrukturierungsforum am 12.5.2016
  • Möglichkeiten und Grenzen von Insolvenzplanregelungen, Vortrag auf dem  13. Deutschen Insolvenzrechtstag des DAV in Berlin am 11.3.2016
  • Protection of Employees in their Employer’s Insolvency — The German Way, Vortrag auf der 13th Conference of the Annual Review of Insolvency  Law in Vancouver (Canada) am 5.2.2016
  • Erkenntnisse aus rechtsvergleichenden Analysen zum Europäischen Insolvenzrecht, Vortrag vor dem Arbeitskreis Reorganisation, Sanierung und Insolvenz in Nürnberg am 24.11.2015
  • Die neue EUInsVO – Änderungen und Auswirkungen – Übersicht über die Regelungsbereiche in Art. 1 – 18, Vortrag auf der Veranstaltung der Arbeitsgemeinschaft Insolvenzrecht und Sanierung des DAV in Frankfurt am  Main am 30.10.2015
  • Die Erstellung und gerichtliche Vorprüfung eines Insolvenzplans im Lichte der BGHEntscheidung vom 7.5.2015 – IX ZB 75/14, Vortrag auf der ZIP-Jahrestagung zum Insolvenzrecht 2015 in Köln am 2.10.2015
  • Die Finanzierung der Unternehmensfinanzierung in der Insolvenz, Vortrag auf der Tagung der Insolvenzrechtslehrer in Tübingen am  25.9.2015
  • EIR-Update: Analysis & Discussion of the “brand new” European Regulation on Insolvency proceedings, Vortrag auf dem 4th European Insolvency & Restructuring Congress in Brüssel (Belgien) am 25.6.2015
  • Resolving Intellectual Property Issues in Insolvency and  Restructurings, Vortrag auf der 15th Annual III Conference in Neapel  (Italien) am 16.6.2015
  • Virtual Secondary Proceedings under the recast Insolvency  Regulation, Vortrag auf der 15th Annual III Conference in Neapel  (Italien) am 15.6.2015
  • A Scheme for Germany?, Vortrag auf dem 10. Berliner Trilog des IIR Berlin zu Pre-insolvency Restructuring – Europe calling, Berlin busy? in Berlin am 21. Mai 2015
  • The Reception of the European Restructuring Recommendation in Germany, Vortrag auf der Tagung zur European Corporate Insolvency in Oxford am 8. Mai 2015
  • Zwangseingriffe in Gesellschafterrechte nach dem neuen deutschen Insolvenzrecht, Vortrag auf der Jahrestagung der Gesellschaftsrechtlichen Vereinigung Österreichs (GVÖ) am 2. März 2015 in Wien
  • Corporate Groups under the New European Insolvency Regulation, Vortrag am British Institute of International and Comparative Law in London (UK) am 2. Dezember 2014
  • Eigenverwaltung und Sachwalterstellung - eine kritische Betrachtung, Vortrag auf dem Deutschen Insolvenzverwalterkongress in Berlin am 6. November 2014
  • Restructuring and Resolution of Insolvent Financial Institutions,  Vortrag auf der Conference on Current developments in International and Comparative Insolvency Law, European University Institute in Florenz (Italien) am 24. Juli 2014
  • Banks in Difficult Times, Vortrag auf der Joint Conference von INSOL Europe Academic Forum und NACIIL (Netherlands Association for Comparative and International Insolvency Law) in Leiden am 15. April 2014
  • ESUG – Reform der Reform?, Vortrag auf der Frühjahrstagung des Verbands der Insolvenzverwalter Deutschlands (VID) in Köln am 3. Mai 2013
  • Rescuing Companies with Rescue Plans, Vortrag auf der Jahrestagung der Netherlands Association for Comparative and International Insolvency  Law (Nederlandse Vereniging voor Rechtsvergelijkend en Internationaal Insolventierecht) in Amsterdam am 8. November 2012
  • Gesellschafter in der Insolvenz,  Vortrag auf dem Doktoranden-Workshop „Restrukturierung und Insolvenz“  des Instituts für Interdisziplinäre Restrukturierung e.V. in Berlin am  7. September 2012

Zum Seitenanfang